Home Newsletter AGB Kontakt Patrick Erni


Astrologie - Die Kunst, Zeitqualitäten zu beschreiben

Morgenqualität - Abendqualität

Frühmorgens, wenn grad die Sonne aufgeht, schreiben Sie ein Geburtstagskärtchen, und am Abend, grad als die Sonne untergeht, schreiben Sie ein weiteres. Die beiden Geburtstagsgrüsse werden sich natürlich voneinander unterscheiden - einerseits aus offensichtlichen Gründen (sie sind an zwei verschiedene Personen gerichtet, das eine Kärtchen muss noch einen Gruss eines Nachbarn beinhalten und das andere nicht, die Vorderseiten zeigen unterschiedliche Bildmotive, ...), andererseits aber auch aus dem weniger offensichtlichen Grund, dass sie zu verschiedenen Zeiten geschaffen wurden. Der Morgen hat eine andere Qualität als der Abend - das wirkt sich nicht nur auf Stimmung, Laune und Motivation aus, sondern hat auch zur Folge, dass Ihnen andere Ideen in den Sinn kommen. Wir können das auch so formulieren: Der Akt des Kärtchenschreibens wird genau so durchgeführt, wie es die Qualität der Zeit zulässt. Damit stellt das Kärtchen eine Art Beschreibung genau dieser Zeitqualität dar.

Bei manchen Tätigkeiten scheint die Zeitqualität wichtiger zu sein als bei anderen - zum Beispiel haben viele Menschen ein Gespür dafür, auf welche Uhrzeit sie ein schwieriges Gespräch ansetzen, und auf welche Zeiten eben nicht. Bei "banalen" Tätigkeiten scheint die Zeitqualität unwichtig zu sein, aber siehe da: Der Drucker streikt genau dann, wenn man die wichtigen Bankformulare ausdrucken will. Ein weiterer Versuch am nächsten Tag verläuft reibungslos und niemand weiss warum (ausser die Astrologen).

So wie der Morgen eine andere Qualität hat als der Abend, so hat der März eine andere Qualität als der Oktober, so hat mein zehntes Lebensjahr eine andere Qualität als mein zwanzigstes, so hat das erste Geschäftsjahr eine andere Qualität als das fünfte.

Zeitqualitäten erkennen

Manche Zeitqualitäten sind recht einfach zu erkennen - vorausgesetzt, man hat ein offenes Auge dafür. Wenn am Morgen schon die Kaffeemaschine streikt, die News-App am Handy aus unerfindlichen Gründen nicht zu öffnen ist und die Zentralverriegelung am Auto partout nicht auf den Knopfdruck an meinem Schlüssel reagieren will, obwohl ich grad am Tag zuvor eine neue Batterie eingesetzt habe - ja, das ist sicher nicht der Tag, an dem ich einen neuen Computer kaufen werde.

Da wird schnell klar: Wer die Zeitqualität beachtet, hat es einfacher im Leben - aber wie erkennt man diese (wenn nicht am Morgen schon alles schiefgeht)? Sämtliche Vorgänge des Lebens sind eine Beschreibung der aktuellen Zeitqualität. Eher einfach zu lesen sind zum Beispiel das Wetter, oder Verhaltensweisen von Tieren:

Auch Menschenmassen bieten gute Anhaltspunkte: Aus dem Gewusel an einem grösseren Bahnhof lässt sich recht gut die aktuelle Befindlichkeit der Stadt ablesen. Anhaltspunkte gibt es also viele: Alle Ebenen des Lebens, vom Kleinsten bis zum Grössten, widerspiegeln die aktuelle Zeitqualität.

Was für Ameisen, Zugreisende, Krähenschwärme und Cumulus-Wolken gilt, gilt auch für diejenigen Teile der Natur, die weiter weg sind: die Himmelskörper unseres Sonnensystems. Die Sonne selber ist ein direkter Anzeiger für Tages- und Monatsqualitäten. Der Mond kommt als weiterer Faktor dazu: Neumond und Vollmond (auf die nicht nur Menschen und Tiere, sondern auch Pflanzen reagieren) sind nichts anderes als bestimmte Stellungen des Mondes zur Sonne (nämlich wenn alle drei auf einer Linie liegen), lassen sich also leicht ablesen. Nehmen wir noch ein paar Planeten hinzu zu diesen Betrachtungen, so blicken wir auf ein ausgefeiltes Uhrwerk, das unterschiedliche Zeitqualitäten anzeigt.

Der Blick auf die Himmelskörper hat gegenüber anderen Ebenen des Lebens einen entscheidenden Vorteil: Die Bewegung der Himmelskörper lässt sich zurück- und auch vorausberechnen. Wenn ich entscheiden muss, ob mein Umzug im nächsten Sommer oder im nächsten Herbst stattfinden soll, so kann ich nicht vorausschauen, wie die Ameisen im Sommer oder im Herbst herumwuseln werden. Aber ich kann berechnen, welche Planeten wo stehen werden - so kann ich einen Umzugstag wählen, an dem nicht am Morgen schon die Kaffeemaschine streikt.

Ortsqualität

Obwohl die Astrologie sich primär um die Qualitäten der Zeit kümmert, lassen sich das Vokabular der Astrologie und die dadurch beschriebenen Zusammenhänge auch auf Raumverhältnisse übertragen: So wie jeder Zeitpunkt eine eigene Qualität hat, hat auch jeder Ort eine eigene Qualität. Wer sich bemüht, die Augen zu öffnen für diesen Sachverhalt, findet schnell unzählige Beispiele - die offensichtlichsten Beispiele sind diejenigen, wo verschiedene Ereignisse am gleichen Ort dieselbe Qualität zum Ausdruck bringen:

 

1. Kreisläufe der Natur

2. Anfänge als Schlüssel zu Entwicklungen

3. Kombination: Kreisläufe und Anfänge

4. Ebenen

Entdecken Sie die Geheimnisse Ihres Horoskops!